Click on the slide!

NATURHEILPRAXIS - PETER RAUCH - HEILPRAKTIKER

Praxis für Naturheilkunde, Manuelle Therapieverfahren u. Schmerztherapie in Augsburg.

More...
Click on the slide!

WOHLFÜHLEN INBEGRIFFEN

Fühlen Sie sich wohl und entspannen Sie sich. Behandlung in Balance und Harmonie.

More...
Click on the slide!

UNSERE NATUR ALS VORBILD

Vielfältige natürliche und Ganzheitliche Behandlungsformen erwarten Sie.

More...
Click on the slide!

NATURHEILKUNDE VERINNERLICHT

Im Einklang mit der Natur - Natürliche Heilmethoden die Ihren Körper nicht belasten.

More...
Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks

Meine Philosophy - Mehr lesen


In der Naturheilkunde sind wir und unsere Vorgänger der Ansicht, dass Alles auf Alles und in Allem wirkt.

Das ist ein anderer Ansatz, wie es die gängige Schulmedizin vertritt, die Krankheit in der Anwesenheit von Symptomen sieht. Das würde bedeuten, dass Krankheit einen symptombehafteten Zustand darstellt. Für mich ist Gesundheit nicht die Abwesenheit von Symptomen, sondern die Symptome sind Reaktionen des Körpers, um in seiner Reaktionsfähigkeit zu bleiben. Oder anders ausgedrückt ist Krankheit der Versuch des Körpers wieder in seine Reaktionsfähigkeit, in seine Energie zu kommen, bzw. seinen „Status Quo“ zu erhalten, zu stabilisieren. Nicht jegliche Krankheit kann das System Mensch ohne Therapie von außen ausheilen. Das heißt, dass der Versuch des Körpers über Krankheit, bzw. Symptome wieder in einen symptomenfreien Zustand zu kommen, scheitern kann. Dafür gibt es mannigfaltige Ursachen und Gründe.

Dazu gehört meiner Erfahrung nach die unglaubliche Zunahme von Therapieblockaden in den letzten 30ig Jahren. Und diese basieren meines Erachtens auf eine gravierende Immun- und Leistungsschwäche. Die Immun und Leistungskompetenz setzt sich für mich zusammen aus der:
Reaktionsfähigkeit: Das ist die Fähigkeit des Regulativen Systems überhaupt auf etwas zu reagieren. Und vor dieser Reaktion muß das auf was es reagieren soll, wahrgenommen werden.
Kompensationsfähigkeit: Das ist die Fähigkeit des Systems Mensch bei einer Überforderung eines Reaktionssystems ein anderes System zur Unterstützung herzunehmen, um eine Kompensierung zu erreichen. Das heißt trotz Symptomen stabil zu bleiben bzw. funktionstüchtig zu bleiben.

Jedoch zeigt es sich immer mehr, dass diese Mechanismen nicht mehr ausreichend funktionieren.

Meine „alt vorderen Kollegen“ konnten sicherlich noch gut und ausreichend mit einer Eigenblutbehandlung von 3 Wiederholungen, oder einer gezielten Neuraltherapie das System „Mensch“ wieder in seine Eigenregulation bringen. Oder durch die Gabe eines Homöopathischen -Mittels, bzw. Verabreichung von Pflanzen.

Jedoch ist dies nach meiner Erfahrung heute nicht mehr so einfach gegeben, außer in wenigen Fällen. Und diese sogenannte Therapieresistenz wird meines Erachtens durch viele Faktoren ausgelöst.

Einer der vielen Gründe ist: Zuviel Antibiotika, dazu ist zu sagen, dass ich sicherlich nicht gegen Antibiotika bin. Ich bin mir bewusst, dass Antibiotika viele Leben gerettet hat und ohne Antibiotika sind viele Krankheiten meines Erachtens nicht zu heilen. Das Problem besteht nicht im Antibiotika selbst, sondern in seiner Art der Anwendung.

Eine extreme Zunahme von Substanzen, die unser Körper nicht kennt und die wir wohl oder übel jeden Tag aufnehmen. Pestizide, Herbizide, Fungizide, Schwermetalle, Konservierungsmittel, Farbstoffe usw. Impfungen; auch hier ist zu sagen dass es viele von uns höchstwahrscheinlich nicht am Leben wären oder nicht geboren oder geschädigt wären, ohne dass die Tuberkulose, die Pest, Diphterie etc. extrem dezimiert wurden. Das muß meines Erachtens definitiv gesehen werden. Und wenn mich jemand danach frägt, ob er oder sein Kind sich impfen lassen sollen, so muß ich mir als Naturheilkundlicher - Therapeut die Frage stellen, kann ich diesen Patient bzw. sein Kind, sollte er aufgrund meiner Empfehlung eine Impfung außer Acht lassen und an dieser entsprechenden Krankheit erkranken, heilen oder nicht. Das ist der eine Aspekt der Impfung für mich. Der andere Aspekt ist, dass wir in der Naturheilkunde davon ausgehen, dass jegliche Impfung Nebenwirkungen hat und diese Nebenwirkungen negativ auf das System Mensch einwirken. Und wenn wir unsere Impfungen bzw. die unsere Kinder einmal aufaddieren, dann kommen hier schon etliche zusammen.

Elektrosmog; hier gibt es soviele gegensätzliche Aussagen, dass ein normal ausgebildeter Mensch nicht mehr durchblicken kann. Für mich, ich bin u.a. auch Ingenieur der Elektrotechnik, ist es unumstößlich, dass Elektromagnetische - Strahlung Einfluss auf unser System „Mensch“ hat. Die künstlich erzeugte Elektromagnetische - Strahlung (Elektrische Leitungen, Handy, Fernseher, Küchenherd etc.) gibt es noch nicht so lange wie den Menschen. Ein biologisches System braucht Zeit um sich anzupassen, speziell auf die nun existierende Vielfältigkeit der Strahlungsarten. Wenn man nicht nur die Energie einer Elektromagnetischen - Strahlung betrachtet, sondern auch deren Information, so wird diese Thematik höchst interessant. Denn im Konzept der Homöopathie heilt die passende Information bzw. macht die falsche Information krank.

Dies ist meine persönliche Meinung. So weit ich informiert bin, gibt es nur sehr widersprüchliche „wissenschaftliche“ Untersuchungen. Ich denke jedoch, dass ein vernunftbegabter Mensch das sicherlich für sich selbst herausfinden kann. Es gibt heutzutage noch weit mehr an Therapieblockaden, schon alleinig unsere Sozialisation, wie wir arbeiten, wie wir lernen, wie unser Schulsystem uns schult…..usw.

Um dies etwas plastischer darzustellen, möchte ich hier ein gängiges Behandlungsbild beschreiben. Ein Beispiel aus der Manuellen Medizin, jedoch ist dies nur ein Beispiel unter vielen und Sie können es für sich selbst übertragen. Es geht mir darum, dass Sie Ihre Art in Symptomen zu denken hinterfragen.

Lendenwirbelsäulen- Becken-Sakral-Beschwerden Oft klagen Patienten über Lendenwirbelsäulenbeschwerden bzw. Sakralbeschwerden. Nach Ausschluss von bösartigen, degenerativen und infektiösen Erkrankungen beginnt man als in ein in Osteopathie, bzw. Integrative Manual Therapie, Biovalent System ausgebildeter Therapeut die Lendenwirbelsäule und das Sakrum, das Becken zu korrigieren, vorausgesetzt hier sind funktionale bzw. strukturelle Veränderungen ersichtlich. Nun frägt man sich natürlich wo kommen diese Veränderungen an diesen Strukturen her. Geht man dann tiefer zeigen sich Veränderungen in der Modalität (Bewegung) von Organen, Gefäßen, Nerven, Gelenken, Faszien etc. die zu einer Veränderung des Knochens – Muskel –Biomechanischen - Systems führen. Und wieder die Frage was hat die Modalität dieses Organs, dieser Vene dieser Arterie, dieses Nerves, dieses Gelenks etc. verändert.

Und hier sind wir nun auf der Ebene Entzündung, Proliferation (Zell- und Gewebewachstum durch Vermehrung der Zellanzahl), Ruptur (Riß), Exsudat (entzündliche Absonderungen).

Hier stellt sich wieder die Frage: wo kommt diese Entzündung her, wo kommt die Zellvermehrung her, wo kommt diese Art von Exsudat her, wo kommen die Membranrupturen (Riß von z.B. Membranen z.B. der sogenannte löchrige Darm, bekannt in der Medizin als „Leaky Gut“. Dann sind wir irgendwann an dem Punkt, wo wir uns fragen, kann das alles nur eine normale Abnützung des Körpers sein, oder hat das mit all den Dingen zu tun mit denen ich seit Begin dieses Lebens in Kontakt gekommen bin. Sollte diese Komplexizität dessen was wir sind und die Mannigfaltigkeit der Einflüsse die uns prägen von meinen Patienten als Arbeitshypothese angenommen werden, so ist für den Patienten und mir, viel gewonnen. Dann hat der Patient und ich eine Basis auf der wir gemeinsam fortschreiten können.

Ich biete dem Patienten mein Wissen und meine Therapeutischen - Fähigkeiten und der Patient kann mir entgegenkommen in dem er erkennt, indem er versteht, dass seine Symptomatik mit Ihm bzw. seiner Vergangenheit zu tun hat. Dies betrifft normalerweise alle Aspekte des Lebens (Körper, Geist, Kognition, Emotio, Ernährung, Impfen, Gifte, Beziehung, Kindheit, Sozialisation usw.). Wenn der Patient dies verstanden hat, ist eine wirkliche Therapie erst möglich. Ansonsten wird es immer eine Symptombehandlung bleiben. Dies auf einer Naturheilkundliche – Weise. Nur sollte der Patient dies auch wissen. Wichtig Dieser Ansatz bedeutet, dass das Aufsuchen anderer Kollegen/Kolleginnen, bzw. Ärzte erwünscht, sowie unerläßlich ist. Denn für mich erscheint das System Mensch derart komplex, dass jegliches anderes Vorgehen höchst fahrlässig ist.

 

 

Comodo SSL