Click on the slide!

NATURHEILPRAXIS - PETER RAUCH - HEILPRAKTIKER

Praxis für Naturheilkunde, Manuelle Therapieverfahren u. Schmerztherapie in Augsburg.

More...
Click on the slide!

WOHLFÜHLEN INBEGRIFFEN

Fühlen Sie sich wohl und entspannen Sie sich. Behandlung in Balance und Harmonie.

More...
Click on the slide!

UNSERE NATUR ALS VORBILD

Vielfältige natürliche und Ganzheitliche Behandlungsformen erwarten Sie.

More...
Click on the slide!

NATURHEILKUNDE VERINNERLICHT

Im Einklang mit der Natur - Natürliche Heilmethoden die Ihren Körper nicht belasten.

More...
Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks

Was ist Integrative Manual Therapy™ (IMT™)?

Integrative Manual TherapyTM (IMT) ist die integrierte Anwendung von einer Vielzahl manueller Techniken zur Behandlung von neuro-muskulo-skelettalen Dysfunktionen (Fehlfunktion des Nerven- Muskel-Skelett-Systems). Dabei ist IMT™ besonders sanft. Nach über 30-jähriger Entwickelung stellt die IMT™ eine fundierte Behandlungsform dar. Grundlage ist ein Konzept, dass unterschiedlichste Therapieformen integriert und weiterentwickelt. Ich möchte hier nur einige nennen:
  • Muscle Energy Technique; entwickelt von Sr. Fred Mitchell D.O. (Doctor of Osteopathie)
  • Strain and Counterstrain Technique entwickelt von Dr. Lawrence Jones D.O. (Doctor of Osteopathie)
  • Cranialer (Kopf) Osteopathie entwickelt von William Sutherland (Doctor of Osteopathie)
  • Craniosacrale Therapie entwickelt von John Upledger (Doctor of Osteopathie)
IMT™ ist somit eine hochdifferenzierte, ganzheitliche Methode zur Rehabilitation und Therapie unterschiedlichster Beschwerden. 


Wodurch unterscheidet sich IMT™?

IMT™ ist eine, für den Patienten schmerzfreie Therapieform. Osteopathische Prinzipien und Methoden sind ein essentieller Bestandteil der Integrativen manuellen Therapie™, jedoch ist die IMT™-Denkweise komplexer und entwickelt sich kontinuierlich, und umfassend weiter. Viele engagierte Therapeuten, die sich der klinischen Forschung verschrieben haben, tragen weitere Konzepte und Behandlungstechniken zur strukturellen Rehabilitation bei. Die IMT™ verzichtet vollständig auf das Hinzuziehen von Maschinen, Ultraschall oder anderen Hilfsmitteln. Vielmehr werden zur Heilung die körpereigenen Systeme und neurologischen Verbindungen genutzt. IMT™ vollendet effizient die strukturelle und funktionelle Rehabilitation . Dies geschieht durch Ansprache der Schmerzursache in allen Systemen des Körpers. Dadurch erzielt die IMT™ Heilung auf struktureller, das heißt zellularer Ebene. 

Was macht die IMT™ interessant?

Die IMT™ unterscheidet sich von den traditionellen Behandlungsverfahren insbesondere durch ihre ganzheitliche Betrachtung des Menschen. Funktionsstörungen, Schmerzen und Behinderungen resultieren immer aus zahlreichen Ursachen. Deshalb verfolgt die IMT™ einen multisystemischen Ansatz zur Befunderhebung. Die dafür entwickelten Verfahren erlauben eine äußerst effektive und systemspezifische Diagnostik. Basierend darauf ermöglicht sie dem Therapeuten eine zielgerichtete und alle Systeme umfassende Behandlung durchzuführen.

 

Welche Systeme werden untersucht/behandelt?

Hier einige Beispiele welche Systeme untersucht werden können und worauf Sie untersucht werden:
  • Das System der Biomechanik auf biomechanische Dysfunktionen (z.B. Ein Gelenk besitzt eine sogenannte Biomechanik, das ist die Art wie es sich bewegt. Jede Gelenkart hat seine Eigene Biomechanik. Ist Sie gestört resultiert auf Dauer daraus Schmerz, Bewegungseinchränkung, Abnützung)
  • Das System der quergestreiften Muskulatur auf erhöhten Ruhetonus und Entspannungsunfähigkeit
  • Das System des Bindegewebes auf fasciale Dysfunktionen und verminderte Elastizität.
  • Das Craniosacrale-System (das System Kopf ? Kreuzbein) auf abnorme Spannungen in der Dura mater (Harte Hirnhaut) auf eingeschränkte Mobilität der Nervenwurzeln
  • Das Craniale System auf Restriktionen der Beweglichkeit
  • Das Lymphsystem auf Restriktionen und Veränderungen
  • Das Pulmonale (Lunge), das Cardiale (Herz), das Leber, Milzsystem auf Veränderungen, bzw Restriktionen bzw. Funktionalität.
  • Das Viscerale System (Das System der Eingeweide) auf Dysfunktionen von Magen, Darm, Leber etc.

 

Was lässt sich mit IMT™ behandeln?

Anwendbar ist die Behandlung durch IMT™ in den Bereichen Sportmedizin, Schmerztherapie, Wirbelsäulentherapie, Sporttraumatologie, Orthopädie, innere Medizin, Neurologie Urologie, Gynäkologie, Kinderheilkunde und der Rehabilitationsmedizin.


ANWENDUNGSBEREICHE IM SPEZIELLEN:

Liebe Patienten!

Das Heilmittelwerbegesetz schränkt uns leider soweit ein, dass nähere Angaben über behandelbare Symptomatiken nicht gemacht werden können. Das Ganze ist sehr bedauerlich, jedoch so ist es nun einmal. Gerne kontaktieren Sie mich zur individuellen Beratung.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hinweis:

Die Behandlung von Infektionserkrankungen, sowie Notfällen, ist dem Arzt vorenthalten. Des Weiteren existiert eine Vielzahl von Erkrankungen, die unbedingt das Heranziehen bzw. Hinzuziehen eines ärztlichen Beistandes und dessen Möglichkeit der Diagnose beinhalten. Das bedeutet für den Physiotherapeuten, den Heilpraktiker, sowie dem Patienten ein vernünftiges Maß an Urteilsfähigkeit und Ehrlichkeit zu sich selbst um nichts zu übersehen.


Copyright

Bitte beachten Sie die Urheberschutzhinweise auf meiner gesonderten Unterseite.



Comodo SSL